Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Aktuelles

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Vielfalt Pflegen

14.01.2021

Viele Bücher Vielfalt pflegen

„In einem sind wir alle gleich, wir alle sind verschieden“ so steht es auf dem Cover der neuen Broschüre KSL-Konkret #4 Vielfalt Pflegen. Sie ist das Ergebnis einer interdisziplinären und partizipativen Zusammenarbeit. Es handelt sich um ein Praxishandbuch der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL.NRW) an dem die Agentur Barrierefrei NRW punktuell mitgewirkt hat.

"Vielfalt Pflegen" lesen

Das KBV-Team wünscht frohe Weihnachten

18.12.2020

Bild: Weinachts-Zoom

Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein verabschiedet sich in eine kurze Winterpause. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit im vergangenen Jahr begleitet haben. Allen Besucherinnen und Besuchern der Internetseite wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. In 2021 können Sie uns ab dem 04. Januar wieder erreichen.

"Das KBV-Team wünscht frohe Weihnachten" lesen

Start für das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein

15.12.2020

Logo des Kompetenzzentrums Barrierefreiheit Volmarstein

Das Thema Barrierefreiheit gehört schon seit vielen Jahren zu den Schwerpunkten der Arbeit des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung (FTB). Dies ist in Zukunft auch an unserem Namen zu erkennen. Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) hat im Dezember 2020 seine Arbeit aufgenommen. Die Aktivitäten und Expertise des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung gehen in das neue Kompetenzzentrum ein.

"Start für das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein" lesen

Online-Befragung: Corona-Folgen für Menschen mit Behinderungen

02.12.2020

Logo der deutschen Vereinigung für Rehabilitation

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) führt derzeit eine Online-Befragung durch. Es geht um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und Pflegebedarf. Wie müssen Reha-Angebote angepasst und verändert werden, um Teilhabe sicherzustellen? Im Corona-Konsultationsprozess der DVfR werden diese Fragen mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) untersucht.

"Online-Befragung: Corona-Folgen für Menschen mit Behinderungen" lesen

Webinare im Projekt „Teilhabe 4.0” erfolgreich gestartet

13.11.2020

Teilhabe 4 Punkt 0, Perspektiven ändern

Ende Oktober konnten sich Unternehmer beim ersten Web-Seminar im Projekt „Teilhabe 4.0 – Digitalisierung der Arbeitswelt barrierefrei gestalten” über den Mehrwert digitaler Barrierefreiheit für ihr Unternehmen informieren. Das nächste Web-Seminar, in dem sich dieses Mal Behörden über die aktuell geltenden und kommenden Verpflichtungen informieren können, folgt bereits am 26. November.

"Webinare im Projekt „Teilhabe 4.0” erfolgreich gestartet" lesen

Stellungnahme der Agentur Barrierefrei NRW zur Änderung der Landesbauordnung

20.10.2020

Paragraphenzeichen

Die Landesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung der Landesbauordnung 2018 vorgelegt. Ziel der Änderungen sind unter anderem auch Erleichterungen und Verfahrensvereinfachungen beim Wohnungsbau. Barrierefreie Wohnungen müssen dem Entwurf zufolge künftig nur noch „im erforderlichen Umfang“ barrierefrei sein.

"Stellungnahme der Agentur Barrierefrei NRW zur Änderung der Landesbauordnung" lesen

Digitale Barrieren gezielt abbauen und Wettbewerbsvorteile sichern

06.10.2020

Teilhabe 4 Punkt 0, Perspektiven ändern

Wie können Unternehmen sich durch den Abbau digitaler Barrieren Wettbewerbsvorteile sichern? Alle Unternehmerinnen und Unternehmer, Entscheider und Führungskräfte, die Interesse haben mit Unterstützung des Projekts „Teilhabe 4.0” diese Frage für Ihr Unternehmen zu beantworten, sind herzlich zum Online-Seminar am 29. Oktober von 14:00 bis 16:30 Uhr eingeladen.

"Digitale Barrieren gezielt abbauen und Wettbewerbsvorteile sichern" lesen

Tag der Medienkompetenz - virtuell aus dem Landtag

24.09.2020

Logo Tag der Medienkompetenz 2020 und Schriftzug A Better Tomorrow

Am 28.09.2020 findet im Landtag NRW der 8. Tag der Medienkompetenz 2020 statt. Die Veranstaltung, die vom Grimme Institut durchgeführt wird, thematisiert in einem zweijährlichen Turnus Fragen zur Entwicklung und Nutzung der neuen Medien in ihren Auswirkungen auf Bildungsangebote und die Gesellschaft. Dieses Jahr steht der Tag der Medienkompetenz (kurz TdM) unter dem Motto „A Better Tomorrow! – Visionen für eine digitalisierte Gesellschaft“. Gemeinsam mit Bürger*innen, Akteur*innen der Medienkompetenzvermittlung und Vertreter*innen der NRW-Landespolitik kann auch diskutiert werden. Im Zentrum stehen dabei Fragen zum digitalen Umbruch, wie er politisch gestaltet werden soll und welchen Beitrag jede*r Einzelne zu einer menschlichen Gesellschaft leisten kann. Der TdM wird komplett aus dem NRW-Landtag übertragen, ausschließlich in digitalen Formaten als Livestream, virtuelle Ausstellung und in Blog-Beiträgen. Nähere Hinweise zum Programm finden Sie auf den Internetseiten des TdM.

"Tag der Medienkompetenz - virtuell aus dem Landtag" lesen