Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Aktuelles

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Von miTAS zum InA.Coach

12.08.2022

InA.Coach

Nach Abschluss des miTAS-Projektes im Frühjahr geht es nun weiter. Wir freuen uns sehr, dass die App InA.Coach als Nachfolge-App von miTAS zur Verfügung steht. Weitere Informationen zur App und zu den neuen Ansprechpersonen finden Sie auf der InA.Coach-Homepage. Weitere Aktualisierungen der InA.Coach App sind bereits angekündigt und stehen bald bereit.

"Von miTAS zum InA.Coach" lesen

Darmkrebsvorsorge - Leicht gesagt und einfach gemacht

27.06.2022

Flyer für die Veranstaltung: „Darmkrebsvorsorge - Leicht gesagt und einfach gemacht“

Online-Infoveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte am 24. August 2022 von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

  • Tipps für gelingende Kommunikation
  • Hilfen zur gemeinsamen Entscheidungsfindung
  • Start der Pilotphase des Modellprojekts

"Darmkrebsvorsorge - Leicht gesagt und einfach gemacht" lesen

Teilhabe 4.0-Projekt präsentiert Ergebnisse bei einer Online-Konferenz

31.05.2022

Teilhabe 4.0-Logo mit Claim „Perspektive ändern“

Mehr als 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich am 25. Mai auf einem Online-Event darüber ausgetauscht, welche Chancen und Perspektiven digitale Teilhabe für alle in der Kommunikation und Kooperation bietet und wie in vielen Bereichen und Institutionen Niedersachsens bereits an diesem Thema gearbeitet wird.

"Teilhabe 4.0-Projekt präsentiert Ergebnisse bei einer Online-Konferenz" lesen

Wohnberatung bei der Seniorenmesse in Sprockhövel

19.05.2022

Stand der Wohnberatungsstelle des KBV bei der Seniorenmesse in Sprockhövel im Mai 2022

Am 07.05.2022 fand erstmals nach vier Jahren wieder eine Seniorenmesse in Sprockhövel statt. Die KBV Wohnberatung der Evangelischen Stiftung Volmarstein präsentierte sich u.a. mit einer Auswahl von Hilfsmitteln aus der Demonstrationswohnung.

"Wohnberatung bei der Seniorenmesse in Sprockhövel" lesen

Digitale Barrierefreiheit: Schulungen für die öffentliche Verwaltung

21.04.2022

Ansicht eines Videos mit dem Titel: Willkommen im Teilhabe 4.0 Schulungsportal

Für Verwaltungen und Behörden spielt die Digitalisierung eine zentrale Rolle. Im Mai und Juni 2022 bietet das Projekt Teilhabe 4.0 eine Reihe von kostenlosen Info-Veranstaltungen an. Diese richten sich an Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung, die ihr Wissen dann wiederum an Kolleginnen und Kollegen weitergeben können.

"Digitale Barrierefreiheit: Schulungen für die öffentliche Verwaltung" lesen

Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in gesucht

17.03.2022

Foto Wohnberatung

Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) in Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Volmarstein sucht zur Mitarbeit in der Wohnberatungsstelle und der Agentur Barrierefrei NRW eine/n Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in Vollzeit (39 Std./Woche) oder Teilzeit (mind. 30 Std./Woche)

"Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in gesucht" lesen

Studentische Hilfskraft für die Web-Redaktion gesucht

28.02.2022

Teilhabe 4.0-Logo mit Claim „Perspektive ändern“

Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) sucht zur Unterstützung im Projekt „Teilhabe 4.0: Digitalisierung der Arbeitswelt barrierefrei gestalten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (m/w/d) Schwerpunkt Web-Redaktion in Teilzeit (max. 10 Stunden/Woche). Eine flexible Arbeitseinteilung ist möglich.

"Studentische Hilfskraft für die Web-Redaktion gesucht" lesen

Infos zur Krebsvorsorge in Leichter Sprache: Umfrage gestartet

28.02.2022

Eine Person füllt einen Fragebogen aus. Links steht geschrieben: Fragebogen. Ihre Antworten helfen uns sehr.

Das Projekt mit dem Leichte-Sprache-Titel: „Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen.“ erarbeitet verschiedene Materialien zur Krebsprävention.

Im Fokus stehen Patientinnen und Patienten, die Leichte Sprache brauchen und Ärzte und Ärztinnen. Für die Materialien, die während des Arzt-Patienten-Gespräches zum Einsatz kommen, um gemeinsam über Krebsvorsorge von Darmkrebs zu sprechen, werden Bilder vom Darm und Behandlungssituationen illustriert.

Welche Bilder gut ankommen und leicht zu verstehen sind: Das wird aktuell mit einem Fragebogen in Leichter Sprache abgefragt. Der Fragebogen wird an über 200 Einrichtungen der Behindertenhilfe gesendet und liefert dem Projekt Infos, wie die Bilder für leicht verständliches Aufklärungsmaterial zu Darmkrebsvorsorge gestaltet sein müssen.

"Infos zur Krebsvorsorge in Leichter Sprache: Umfrage gestartet" lesen