Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Aktuelles

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Digitale Barrierefreiheit: Schulungen für die öffentliche Verwaltung

21.04.2022

Ansicht eines Videos mit dem Titel: Willkommen im Teilhabe 4.0 Schulungsportal

Für Verwaltungen und Behörden spielt die Digitalisierung eine zentrale Rolle. Im Mai und Juni 2022 bietet das Projekt Teilhabe 4.0 eine Reihe von kostenlosen Info-Veranstaltungen an. Diese richten sich an Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung, die ihr Wissen dann wiederum an Kolleginnen und Kollegen weitergeben können.

"Digitale Barrierefreiheit: Schulungen für die öffentliche Verwaltung" lesen

Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in gesucht

17.03.2022

Foto Wohnberatung

Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) in Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Volmarstein sucht zur Mitarbeit in der Wohnberatungsstelle und der Agentur Barrierefrei NRW eine/n Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in Vollzeit (39 Std./Woche) oder Teilzeit (mind. 30 Std./Woche)

"Sozialarbeiter/in oder Ergotherapeut/in gesucht" lesen

Studentische Hilfskraft für die Web-Redaktion gesucht

28.02.2022

Teilhabe 4.0-Logo mit Claim „Perspektive ändern“

Das Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) sucht zur Unterstützung im Projekt „Teilhabe 4.0: Digitalisierung der Arbeitswelt barrierefrei gestalten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (m/w/d) Schwerpunkt Web-Redaktion in Teilzeit (max. 10 Stunden/Woche). Eine flexible Arbeitseinteilung ist möglich.

"Studentische Hilfskraft für die Web-Redaktion gesucht" lesen

Infos zur Krebsvorsorge in Leichter Sprache: Umfrage gestartet

28.02.2022

Eine Person füllt einen Fragebogen aus. Links steht geschrieben: Fragebogen. Ihre Antworten helfen uns sehr.

Das Projekt mit dem Leichte-Sprache-Titel: „Krebs-Vorsorge verstehen. Krebs früh erkennen.“ erarbeitet verschiedene Materialien zur Krebsprävention.

Im Fokus stehen Patientinnen und Patienten, die Leichte Sprache brauchen und Ärzte und Ärztinnen. Für die Materialien, die während des Arzt-Patienten-Gespräches zum Einsatz kommen, um gemeinsam über Krebsvorsorge von Darmkrebs zu sprechen, werden Bilder vom Darm und Behandlungssituationen illustriert.

Welche Bilder gut ankommen und leicht zu verstehen sind: Das wird aktuell mit einem Fragebogen in Leichter Sprache abgefragt. Der Fragebogen wird an über 200 Einrichtungen der Behindertenhilfe gesendet und liefert dem Projekt Infos, wie die Bilder für leicht verständliches Aufklärungsmaterial zu Darmkrebsvorsorge gestaltet sein müssen.

"Infos zur Krebsvorsorge in Leichter Sprache: Umfrage gestartet" lesen

Wohnberatung weiterhin aktiv für Bürgerinnen und Bürger

24.02.2022

KBV-Wohnberater Hans-Werner Geburek in der Demonstrationswohnung

Die Wohnberatung des KBV der Evangelischen Stiftung Volmarstein ist auch im Jahr 2022 Ansprechpartner für alle, die daran Interesse haben, die Wohnung altersgerecht zu gestalten. Wohnberater Hans-Werner Geburek bietet dazu seine Unterstützung bei Hausbesuchen oder bei Beratungsgesprächen in der Demonstrationswohnung an.

"Wohnberatung weiterhin aktiv für Bürgerinnen und Bürger" lesen

Barrierefreiheit in digitalen Veranstaltungen – Workshopreihe erfolgreich gestartet

04.02.2022

Teilhabe 4.0-Logo mit Claim „Perspektive ändern“

Das All-Inclusive-Projekt der TU Dortmund bietet mehrere Workshops zu unterschiedlichsten Aspekten der Barrierefreiheit in digitalen Veranstaltungen an. Dabei geht es sowohl darum Anbieter von Online-Veranstaltungen wie zum Beispiel Weiterbildungsveranstaltungen zum Themenbereich der digitalen Barrierefreiheit zu sensibilisieren als auch darum Wissenstransfer, Vernetzung und Austausch unter den Teilnehmenden zu fördern. Sind digitale Veranstaltungen nicht barrierefrei gestaltet, kann dies die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen einschränken.

"Barrierefreiheit in digitalen Veranstaltungen – Workshopreihe erfolgreich gestartet" lesen

Erstes europaweites Monitoring über den Stand der digitalen Barrierefreiheit

05.01.2022

Teilhabe 4.0-Logo mit Claim „Perspektive ändern“

Zum Jahresende hat die Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit in der Informationstechnik (BFIT-Bund) den ersten Monitoring-Bericht zum Stand der Barrierefreiheit von Webauftritten und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen in Deutschland veröffentlicht. Damit soll der Stand der Umsetzung der EU-Webseitenrichtlinie 2016/2102 überprüft werden. Die Umsetzung der EU-Webseitenrichtlinie zu unterstützen ist auch das Ziel des „Teilhabe 4.0“-Projekts, das vom KBV in Zusammenarbeit mit der BAG SELBSTHILFE aktuell durchgeführt wird.

"Erstes europaweites Monitoring über den Stand der digitalen Barrierefreiheit" lesen

Neues Portal der Agentur Barrierefrei NRW ist online

03.12.2021

Screenshot der Startseite ab-nrw.de

Seit dem 30.11.2021 ist das neue Internet-Portal der Agentur Barrierefrei NRW online. Es wurde bei der Sitzung des Inklusionsbeirats NRW der Öffentlichkeit vorgestellt. Sein Informationsangebot richtet sich an alle Personen, die das Thema Barrierefreiheit interessiert. Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem diejenigen, die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Die inhaltlichen Beiträge sollen gezielt das Bewusstsein für Barrierefreiheit stärken, aber auch fundiert Kenntnisse über seine Umsetzung vermitteln.

"Neues Portal der Agentur Barrierefrei NRW ist online" lesen